Bondage in der Schweiz? Diese Online Portale sollten Sie kennen!

Bondage in der Schweiz? Diese Online Portale sollten Sie kennen!

Der Begriff Bondage bedeutet unter anderem Unfreiheit oder Knechtschaft und bezeichnet in der schweizer BDSM-Szene Praktiken zur Fesselung. Das Ziel ist überwiegend die sexuelle Stimulation; es gibt allerdings Sonderformen, bei denen das Bondage aus ästhetischen oder anderen Gründen eingesetzt wird. Gerne nutzen beispielsweise Aktfotografen Fesselungselemente in ihren Fotos.

Mal ehrlich, haben Sie Lust auf Bondage?
Die Liste unten zeigt Ihnen, welche Portale sich dazu eignen, einen Sexpartner für Bondage in der Schweiz zu finden.

Wir haben viele Portale in der Schweiz getestet und die besten auf dieser Seite versammelt.

Bondage-Partner in der Schweiz finden Sie hier:


Platz 1: C-date

für Bondage-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 1.100.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Nummer 1 für Sex-Dates in der Schweiz
  • Spezifizierung von Sex-Vorlieben

10/10 Punkten im Test

für C-date
53 Antworten bei 100 Bondage-Anfragen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Platz 2: Lisa18.ch

für Bondage-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 800.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Kernzielgruppe ist unter 30
  • Erotische Dates in der Nähe finden

9/10 Punkten im Test

für Lisa18.ch
44 Antworten bei 100 Bondage-Anfragen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Platz 3: BeNaughty

für Bondage-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 900.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Große internationale Sex Dating Seite
  • Perfekt für alle die es unanständig mögen

8/10 Punkten im Test

für BeNaughty
39 Antworten bei 100 Bondage-Anfragen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Platz 4: Lustagenten

für Bondage-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 50.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Echte Sextreffen mit echten Menschen
  • Kontaktfreudige und treffwillige Nutzer

8/10 Punkten im Test

für Lustagenten
33 Antworten bei 100 Bondage-Anfragen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Platz 5: Secret.ch

für Bondage-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 150.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Sex-Ableger von LoveScout24
  • Preis bestimmt sich nach Nutzungsintensität

7/10 Punkten im Test

für Secret.ch
19 Antworten bei 100 Bondage-Anfragen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Platz 6: JOYclub

für Bondage-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 150.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Das Facebook für Sex und Erotik
  • Großes Diskussionsforum und lokale Sex-Partys

7/10 Punkten im Test

für JOYclub
21 Antworten bei 100 Bondage-Anfragen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Platz 7: CougarLife

für Bondage-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 50.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Grösste Cougar-Datingseite in der Schweiz
  • Gute Portalfunktionen und Profile

6/10 Punkten im Test

für CougarLife
21 Antworten bei 100 Bondage-Anfragen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Platz 8: Poppen.ch

für Bondage-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 100.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Großes deutschsprachiges Sex-Forum
  • Sehr aktive Mitgliederbasis

6/10 Punkten im Test

für Poppen.ch
20 Antworten bei 100 Bondage-Anfragen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Platz 9: Ashley Madison

für Bondage-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 200.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Die weltweite Nr. 1 zum Fremdgehen
  • Extra-Feature für Geschäftsreisende

4/10 Punkten im Test

für Ashley Madison
20 Antworten bei 100 Bondage-Anfragen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Bondage richtig angehen: Regeln festsetzen

Wie in allen anderen Bereichen des BDSM wird während der Fesselung die Gleichberechtigung der Partner aufgehoben. Derjenige, der sich fesseln lässt, gibt die Kontrolle und Eigenständigkeit für kurze Zeit an den ab, der aktiv fesselt.

Damit derjenige, der die Kontrolle vollkommen aufgibt, sich aber trotzdem fallen lassen kann, sollten beide Partner davor einige Regeln vereinbaren. So ist es üblich, dass beide Bondage Partner ein Code-Wort festlegen, bei welchem das Fesselspiel aufgehoben wird, wenn es beispielsweise dem gefesselten (Sklaven) zu weit geht. Der Master, also derjenige der die Kontrolle hat, sollte in dem Fall seine Aktivitäten bzw. die Session unterbrechen und beispielsweise die Augenbinde und sonstige Fesseln abnehmen.

Bondage ist in der Schweiz sehr beliebt!

Zwar mag die Schweiz manchmal als konservativ gelten, doch in Sachen Sex sind die Schweizer viel offener und experimenteller unterwegs, als manch einer denkt. 

Einer aktuellen Studie des Sextoy Anbieters Amorelie zufolge, ist rund ein Drittel der Schweizer an Bondage Utensilien (Fesseln, Peitschen, Augenbinden, Lack & Leder usw.) interessiert. 

Auch die Buchtrilogie "Fifty Shades of Grey" bzw. deren Verfilmung, hat viele Schweizer auf den Geschmack von Bondage und sonstigen SM bzw. BDSM Praktiken gebracht. Die Aargauer Zeitung berichtete beispielsweise darüber, dass zur Filmpremiere sämtliche Peitschen in den Aargauer Sexshops ausverkauft gewesen sind. 


Bondage, SM oder BDSM ist keine Seltenheit mehr in den Schweizer Schlafzimmern

Bondage auf Casual Dating Seiten

Bereits seit einigen Jahren ist in der Schweiz ist grosser Trend zum so genannten Casual Dating zu beobachten. Es handelt sich um speziell auf Frauenbedürfnisse konzipierte Sexportale. Das heisst, dass es Seiten sind, die sich komplett vom Schmuddel Image befreit haben, um über Erotik und Ästhetik Frauen zu begeistern. Die Vorgehensweise geht auf, denn Casual Dating Portale boomen. Bei den grössten und seriösen Schweizer Casual Dating Seiten stammen knapp 50% der Sexinserate von Frauen. Das ist eine hervorragende Quote. Auf C-date registrieren sich beispielsweise täglich mehrere Hundert Schweizerinnen und Schweizer. 

Die Vielfalt ist gross. Egal ob Sie eine Fetisch interessierte Schweizerin, eine Blonde, Brünette oder eine MILF suchen, Sie sollten fündig werden. Bei allen Bondage Kontakten, die Sie über solche Portale ansprechen, handelt es sich um private, amateur Girls. Natürlich ist nicht jedes Girl mega sexy. Aber die Mischung macht's. Wie im Alltag auf der Strasse eben auch. Alle haben ein rein privates Interesse Ihren Fetish auszuleben. Der eine oder andere Kontakt hat vielleicht sogar schon ein eigenes SM Studio privat bei sich zu Hause aufgebaut mit lauter interessanten Sex toys. Wir haben schon alles erlebt. 

Wenn man sich auf einem Casual Dating Portal wie C-date anmeldet, muss man zunächst angeben, welche sexuellen Vorlieben man befriedigt haben möchte. Bondage gehört immer dazu. Je nach dem auf welchem Portal Sie sich angemeldet haben, könne Sie dann auch die Inserate der anderen Mitglieder durchsuchen oder bekommen täglich passende Kontaktvorschläge zugeschickt. Die Vorschläge sind im Normalfall passend zu Ihren Vorlieben und zu Ihrem Wohnort. 

Kostet Bondage extra?

Nein - lautet die kurze und schlichte Antwort auf diese Frage. Damit Sie die Hintergründe und Funktionsweise von Casual Dating Seiten besser verstehen, möchten wir gerne ein wenig ausführen. 

Es spielt grundsätzlich keine Rolle auf welche Sexpraktiken Sie stehen. Egal ob Bondage, BDSM, Anal, Soft bzw.- Blümchensex oder sonstiger Hardcore Fetisch, der Preis den Sie bezahlen ist immer der Gleiche. Man bezahlt ja auch nicht für den Sex, sondern für den Zugang zu den auf der Sexseite angemeldeten Mitgliedern. Frauen surfen und flirten übrigens immer gratis. Männer müssen eine Premiummitgliedschaft abschliessen, um einen Kontakt anschreiben zu können. Die Preise für eine monatliche Mitgliedschaft liegen zwischen 30-50 CHF pro Monat. 

Falls Sie zuvor noch nie Bondage oder Sadomaso praktiziert haben, können Sie sich überlegen, ob Sie vor der eigentlichen Session noch zusätzlich einen Workshop besuchen, wo Sie über die Grundprinzipien aufgeklärt werden. Damit sollte jegliche Nervosität im Vorfeld eliminiert werden. 

Erfahren meine Nachbarn, dass ich auf Bondage stehe?

Diese ist tatsächlich eine häufige Fragen, die wir von unseren Lesern gestellt bekommen. Die Antwort lautet: Keine Sorge. Die heutigen Sexdating Seiten nehmen das Thema der Diskretion und Anonymität sehr ernst. Also egal ob Sie als Sub, als Slave oder als Master agieren wollen, Ihre Anonymität bleibt bis zum Schluss gewahrt. All Ihre Bilder sind üblicherweise öffentlich nicht sichtbar und Sie können jedes Mal von Lady zu Lady entscheiden, ob Sie Ihre Bilder freischalten wollen. 

So gesehen besteht also keine Gefahr, dass Sie hier auf eine Kollegin, Nachbarin oder vielleicht sogar Ihre Chefin treffen und diese von Ihrem Fetish erfahren. Bei der Vielzahl der Mitglieder, wäre das aber nicht abwegig ;-)

Gibt es auch Portale für Gay oder Lesbian Bondage?

Im Prinzip können Sie auch die gleichen Portale benutzen, die wir hier dargestellt haben. In dem Fall geben Sie bei Ihrem Inserat an, dass Sie als Mann einen Mann suchen. Daraufhin bekommen Sie nur männliche Kontakt angezeigt bzw. vorgeschlagen und können diese zu allen möglichen Fetish Themen kontaktieren. 

Bei Lesben gilt das gleiche Vorgehen. Wenn Sie als Frau eine andere Frau für eine Bondage Session suchen, müssen Sie bei der Registrierung entsprechendes angeben. In solch einem Fall erhalten Sie nur noch weibliche Kontakte angezeigt oder vorgeschlagen. 

Bei gleichgeschlechtlichen Inseraten bleiben die Preise übrigens gleich. Sie brauchen sich keinen Kopf machen, mehr zu bezahlen. Sparen werden Sie aber auch nicht. 

Nun wollen wir Sie nicht länger vom eigentlichen, wonach Sie gesucht haben abhalten. Ran an die Fesseln, holen Sie Ihre Augenbinde raus und legen Sie bald los mit einer ordentlichen Bondage Session!

Lieber eine Bondage App oder eine Bondage Seite nutzen?

Diese Frage ist ziemlich schnell beantwortet. Wenn Sie nach einer reinen Bondage App im App Store suchen (iOS oder Android), können Sie lange suchen. Die gängigen App Stores sind sehr restriktiv in der Hinsicht, welche Apps zuglassen werden. Insbesondere explizit sexuelle Inhalte werden aus dem App Store verbannt. Die Chance eine reine Bondage App in den App Store reinzubekommen, liegt so ziemlich bei 0%. 

Selbst die sauber anmutenden und auf Frauen ausgerichteten Casual Dating Portale haben Probleme ihre Apps genehmigt zu bekommen. Aus diesem Grund setzen die meisten Sex Dating Seiten und Casual Dating Anbieter "lediglich"auf mobil optimierte Webseiten, damit ihre Nutzer auch von unterwegs nach Bondage Kontakten suchen und möglich Anfragen beantworten können. Die meisten und attraktivsten Bondage Kontakte können Sie auf jeden Fall weiterhin über die klassischen Sex- und Casual Dating Seiten machen. Wir empfehlen Ihnen auf unsere Testsieger zu setzen. Die Qualität ist von uns geprüft worden. 

Nicht alles gefunden, was Sie suchen? Werfen Sie einen Blick auf unsere Bereichsseite: Abenteuer: Casual-Dating Portale im Test. Evtl. finden Sie hier noch weitere Informationen, die Ihnen zu diesem Thema weiterhelfen.
Weitere verwandte Themen: Ist Fuckbook für die Schweiz sinnvoll? Sind Sexdates machbar?, Online Swinger Clubs in der Schweiz: Hier geht’s sofort zur Sache!, Private Huren in der Schweiz? Jetzt! Ehrliche Portale, Besser als Callgirls: Privat Escort Anzeigen aus der Schweiz, Heisser Sex privat in der Schweiz gewünscht?, Erotische Privat Massage in der Schweiz kostenfrei genießen!, Sex Inserate in der Schweiz für geile, private Treffen, Kostenlose Affäre in der Schweiz gewünscht?, Gratis Privat Sex in der Schweiz gesucht?, Wie finde ich heiße Hobbynutten in der Schweiz?, Wo finde ich Fickkontakte in der Schweiz?, Hobby Huren in der Schweiz: Private Frauen online treffen, Sex Kontakte in der Schweiz gewünscht?, Unfassbar: Gratissex in der Schweiz für jedermann, Sex Treff in der Schweiz gewünscht?, Auf der Suche nach einem One Night Stand in der Schweiz?, Sexdate in der Schweiz gesucht?, Die Wahrheit über Online Sextreffs in der Schweiz. Über diese Dienste kommen Sie garantiert zum kostenfreien Sexdate, Diese Sex App macht´s möglich!, Auf der Suche nach Hausfrauensex in der Schweiz? Hier geht es garantiert sofort zur Sache. Endlich spricht mal einer Klartext! , Ficken? Heute! Ehrliche Sex Apps die es in sich haben, Hobbyhuren suchen Sex im Internet , Die besten Sex Apps für die Schweiz: Krasser als Tinder - geht das?, Unfassbar einfach zum Sexdate: Sex Dating Apps in der Schweiz boomen, Gratis Sex in der Schweiz, Unglaubliche Tricks der Hobby-Aufreisser: Sex übers Internet organisieren - So einfach war es noch nie!, Escort Services in der Schweiz: Kostenlose Begleitung garantiert!, MILF Dating in der Schweiz: Über diese Seiten können Sie sexy MILF's in Ihrer Nähe finden, Gratis Fiken in der Schweiz? Diese Seiten muss man kennen!, Wieso für Nutten bezahlen, wenn es genügend Gratis Sex Alternativen online gibt!, Gruppensex in der Schweiz: So kommst du leicht zu einem Dreier, Sextreffen in der Schweiz - Diese Tricks kennt kaum jemand!, Aufgepasst! Mit diesen Seiten können Sie in der Schweiz gratis bumsen!, und JOYclub: Der heisseste erotische Online Club in der Schweiz?