Gratis Fiken in der Schweiz? Diese Seiten muss man kennen!

Gratis Fiken in der Schweiz? Diese Seiten muss man kennen!

Fiken meint eigentlich ficken. Aber hin und wieder vertippt man sich beim schnellen Schreiben.

Egal ob Sie ficken oder fiken meinen, wir haben die besten Portale in der Schweiz getestet und zeigen Ihnen, wie Sie sich schnell ein Sextreffen organisieren können.

Top Empfehlungen zum Fiken in der Schweiz


Platz 1: C-date

für Fiken-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 1.100.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Nummer 1 für Sex-Dates in der Schweiz
  • Spezifizierung von Sex-Vorlieben

10/10 Punkten im Test

für C-date
53 Antworten bei 100 Fick-Anfragen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Platz 2: Lisa18.ch

für Fiken-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 800.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Kernzielgruppe ist unter 30
  • Erotische Dates in der Nähe finden

9/10 Punkten im Test

für Lisa18.ch
44 Antworten bei 100 Fick-Anfragen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Platz 3: BeNaughty

für Fiken-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 900.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Große internationale Sex Dating Seite
  • Perfekt für alle die es unanständig mögen

8/10 Punkten im Test

für BeNaughty
39 Antworten bei 100 Fick-Anfragen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Platz 4: Lustagenten

für Fiken-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 50.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Echte Sextreffen mit echten Menschen
  • Kontaktfreudige und treffwillige Nutzer

8/10 Punkten im Test

für Lustagenten
33 Antworten bei 100 Fick-Anfragen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Platz 5: Secret.ch

für Fiken-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 150.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Sex-Ableger von LoveScout24
  • Preis bestimmt sich nach Nutzungsintensität

7/10 Punkten im Test

für Secret.ch
19 Antworten bei 100 Fick-Anfragen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Platz 6: JOYclub

für Fiken-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 150.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Das Facebook für Sex und Erotik
  • Großes Diskussionsforum und lokale Sex-Partys

7/10 Punkten im Test

für JOYclub
21 Antworten bei 100 Fick-Anfragen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Platz 7: CougarLife

für Fiken-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 50.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Grösste Cougar-Datingseite in der Schweiz
  • Gute Portalfunktionen und Profile

6/10 Punkten im Test

für CougarLife
21 Antworten bei 100 Fick-Anfragen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Platz 8: Poppen.ch

für Fiken-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 100.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Großes deutschsprachiges Sex-Forum
  • Sehr aktive Mitgliederbasis

6/10 Punkten im Test

für Poppen.ch
20 Antworten bei 100 Fick-Anfragen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Platz 9: Ashley Madison

für Fiken-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 200.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Die weltweite Nr. 1 zum Fremdgehen
  • Extra-Feature für Geschäftsreisende

4/10 Punkten im Test

für Ashley Madison
20 Antworten bei 100 Fick-Anfragen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Geht es bei "Fuck" auch ums Fiken?

Der englische Begriff fuck als Fluchwort findet in der deutschen Sprache zunehmend Verwendung. Ähnlich dazu wird der im Englischen als Adjektiv verwendete Begriff fucking in zunehmendem Maße in der übersetzten Form verfickt in der deutschen Umgangssprache gebraucht. Nun bleiben wir aber letztendlich doch beim deutschen "ficken" bzw. fiken.

Kostenlos fiken mit den besten Casual Dating Seiten

Wer sich spontan zum Fiken verabreden möchte, der hat im Zeitalter des Internets eigentlich ein leichtes Spiel. Man muss nur wissen, wo man die Sexdurstigen Frauen und Männer findet. Bereits seit einigen wenigen Jahren konnte der Casual Dating Trend grosse Erfolge in der Schweiz feiern.

Die oben in der Liste gezeigten Casual Dating Portale (Neumodisch für Fikportale oder Fikseiten) haben sich alle darauf spezialisiert kostenlose Fiktreffen zu vermitteln.

Der Deal ist ganz einfach: Alle Mitglieder, die dort angemeldet sind, suchen private Sexkontakte (Im Klartext: Sie wollen fiken). Das heisst aber auch gleichzeitig, dass alle die auf der Seite sind, keinerlei finanzielle Interessen verfolgen. Es sind alles Amateure und das macht natürlich den Reiz aus. Sie wollen einfach interessante Kontakte zum Fiken treffen. Der Sex ist logischerweise kostenlos. Wenn wir Fiken sagen, meinen wir aber auch die gesamte Palette des Geschlechtsverkehrs. Angefangen beim Blasen, über Anal, Blümchensex bis hin zum Hardcore Sex (SM, BDSM) und sonstigem Fetisch, alles ist denkbar. Die Mitglieder auf den hier vorgestellten Seiten Bilden den Querschnitt der Schweizer Gesellschaft.


Auf den führenden Schweizer Sexdating Seiten geht es gleich zur Sache

Wie funktionieren Fikseiten?

Wie bereits ausgeführt, möchten wir hier keine Escort Damen und keine Professionellen Girls vermitteln. Die Fikseiten die wir hier listen, funktionieren wie gewöhnliche Dating Seiten auch. Es ist auch kein Porno. Wenn Sie Pornofilme (Videos oder auch Bilder) wollen, müssen Sie woanders hin. Hier bekommen Sie 100% echte hardcore Girls gratis. 

Sie melden sich an und müssen zunächst Ihr eigenes Profil anlegen. Bei der Anmeldung werden Sie meistens noch nach Ihren sexuellen Präferenzen gefragt, so dass sich andere Mitglieder ein besseres Bild von Ihnen machen können, um so besser einschätzen zu können, was Sie unter Fiken verstehen. Wollen Sie es zum Beispiel zum ersten Mal anal machen? Wollen Sie einen Dreier ausprobieren? Möchten Sie eine MILF verwöhnen? Davor soll sie Ihnen einen blasen? Oder stehen Sie auf Dirty Talk und zärtliche Massagen? Alles drin. Sie müssen es nur angeben, was bei Ihnen persönlich zum Fiken dazugehört.

Bei Bedarf sind solche Seiten auch für Schwule oder Lesben ausgelegt. Transvestite könnten es sicher auch versuchen, die Schnittmenge könnte aber klein werden.

Alles was sich auf solchen Seiten abspielt, verläuft diskret und anonym. Sie können zwar Ihr eigens Bild hochladen (sollten Sie auch), dieses wird aber zunächst anderen Mitgliedern verschwommen angezeigt bzw. Sie entscheiden, für wen das Bild sichtbar sein soll. Sonstige Öffentlichkeit wird es nie erfahren, dass Sie sich Online zum Fiken verabreden.

Bevor Sie sich mit einer Frau zum Fiken treffen, wird sie jdoch garantiert ein Bild von Ihnen sehen wollen. Das können Sie dann eben auch tatsächlich gezielt freischalten, nach dem Sie sich mit ihr unterhalten und gut verstanden haben.

Fikportale - Wo ist der Haken? 

Wenn Sie sich für die richtigen und seriösen Fikseiten entschieden haben, gibt es eigentlich keinen Hacken an der Sache. Wichtig jedoch ist die richtige Auswahl des Portals, auf dem Sie sich anmelden. Viele Anbieter, die es auf dem Markt gibt, arbeiten unseriös.

Wir haben uns sehr viele Fikseiten angesehen und haben diese intensiv getestet. Auch wenn die einzelnen Inserate gut und seriös aussehen, kann es vorkommen, dass manche Anbieter mit Fakes arbeiten.

Bei unserem Test war es wichtig, Seiten zu identifizieren, die ohne Fakes auskommen und trotzdem zahlreiche aktive Mitglieder vorweisen können. Das Ergebnis sehen Sie in der oberen Liste. Wir haben hier eine ganze Vielfalt unterschiedlicher Mitglieder getroffen. Sowohl 18 jährige Mädchen als auch MILF's. Mollige Frauen, dünne  Frauen, Blondinen, Schwarze, Brünette, Girls die es auf Hardcore Sex abgesehen haben (z.B. Dreier), Frauen und Männer die arschficken möchten und auch Frauen und Männer mit unterschiedlichem Fetisch.

Sie werden hier kein Models oder Pornostars antreffen. Ganz gewöhnliche Mädchen aus der Nachbarschaft quasi. 100% Amateure, also private Kontakte.

Gibt es versteckte Kosten?

Es ist wichtig, dass Sie unterscheiden für was Sie bezahlen. Wenn Sie fürs Fiken bezahlen, dann würden Sie Prostitution unterstützen. Dafür können Sie auch in ein Bordell Ihrer Wahl fahren.

Das einzige wofür Sie auf einer Casual Dating Seite bezahlen ist die Mitgliedschaft. Sie müssen im Prinzip zum Club gehören, um dort kostenlos fiken zu können. Erst wenn Sie - als Mann - den Eintritt bezahlt haben, sind Sie bei der Party dabei. Das Positive ist: Nur ein Bruchteil der Männer ist bereit den Club Mitgliedschaft zu bezahlen, damit steigen Ihre Chancen regelmässig zu fiken enorm.

Die Kosten für solche Mitgliedschaften auf einer reinen Seite zum Fiken betragen ca. 20-50 CHF pro Monat. Wenn Sie sich gleich entschliessen können eine Mitgliedschaft für ein ganzes Jahr abzuschliessen, wird es sogar richtig günstig. Details können Sie in den jeweiligen Testberichten bei uns nachlesen.

Gibt es auch gute Fik Apps?

Man könnte meinen, dass es mittlerweile viele richtig gute Apps zum Fiken auf dem Markt gibt, doch der Eindruck täuscht. Natürlich existieren solche Apps wie Tinder, Badoo oder LOVOO, doch diese Apps sind gewiss keine puren Fick Apps.

Einige Leute, insbesondere solche die gut aussehen, kommen bei Tinder, Badoo & LOVOO sehr wohl zum schnellen Sex. Ja sie fiken regelmässig. Auch solche Leute gibt es dort. Doch die Masse der Männer verschwendet viel Zeit mit ihren Matches, wenn sie denn überhaupt welche bekommen.

Und wenn sie Matches haben, ist noch lange nicht gesagt, dass die Frau auch fiken möchte.

Besser als solche gewöhnlichen Apps sind die mobilen Ableger der traditionellen Casual Dating Angebote. In der Regel haben die herkömmlichen Fikseiten Ihre Portale so optimiert, dass sie auch ohne Probleme auf einem Smartphone genutzt werden können. Des Weiteren bieten sie meistens noch eine Web App an, die auch im App Store heruntergeladen werden kann, letztendlich aber eine mobile Version der eigentlichen Website darstellt. Das reicht aber auch. Wichtig ist, dass Sie ihrem Ziel näher kommen: Also möglichst schnell eine passende Person zum Fiken finden. Die Masturbation hat dann endlich ein Ende und Sie können regelmässig entspannt abspritzen ;-)

Nicht alles gefunden, was Sie suchen? Werfen Sie einen Blick auf unsere Bereichsseite: Abenteuer: Casual-Dating Portale im Test. Evtl. finden Sie hier noch weitere Informationen, die Ihnen zu diesem Thema weiterhelfen.
Weitere verwandte Themen: Ist Fuckbook für die Schweiz sinnvoll? Sind Sexdates machbar?, Online Swinger Clubs in der Schweiz: Hier geht’s sofort zur Sache!, Private Huren in der Schweiz? Jetzt! Ehrliche Portale, Besser als Callgirls: Privat Escort Anzeigen aus der Schweiz, Heisser Sex privat in der Schweiz gewünscht?, Erotische Privat Massage in der Schweiz kostenfrei genießen!, Sex Inserate in der Schweiz für geile, private Treffen, Kostenlose Affäre in der Schweiz gewünscht?, Gratis Privat Sex in der Schweiz gesucht?, Wie finde ich heiße Hobbynutten in der Schweiz?, Wo finde ich Fickkontakte in der Schweiz?, Hobby Huren in der Schweiz: Private Frauen online treffen, Sex Kontakte in der Schweiz gewünscht?, Unfassbar: Gratissex in der Schweiz für jedermann, Sex Treff in der Schweiz gewünscht?, Auf der Suche nach einem One Night Stand in der Schweiz?, Sexdate in der Schweiz gesucht?, Die Wahrheit über Online Sextreffs in der Schweiz. Über diese Dienste kommen Sie garantiert zum kostenfreien Sexdate, Diese Sex App macht´s möglich!, Auf der Suche nach Hausfrauensex in der Schweiz? Hier geht es garantiert sofort zur Sache. Endlich spricht mal einer Klartext! , Ficken? Heute! Ehrliche Sex Apps die es in sich haben, Hobbyhuren suchen Sex im Internet , Die besten Sex Apps für die Schweiz: Krasser als Tinder - geht das?, Unfassbar einfach zum Sexdate: Sex Dating Apps in der Schweiz boomen, Gratis Sex in der Schweiz, Unglaubliche Tricks der Hobby-Aufreisser: Sex übers Internet organisieren - So einfach war es noch nie!, Escort Services in der Schweiz: Kostenlose Begleitung garantiert!, MILF Dating in der Schweiz: Über diese Seiten können Sie sexy MILF's in Ihrer Nähe finden, Wieso für Nutten bezahlen, wenn es genügend Gratis Sex Alternativen online gibt!, Gruppensex in der Schweiz: So kommst du leicht zu einem Dreier, Sextreffen in der Schweiz - Diese Tricks kennt kaum jemand!, Aufgepasst! Mit diesen Seiten können Sie in der Schweiz gratis bumsen!, Bondage in der Schweiz? Diese Online Portale sollten Sie kennen!, und JOYclub: Der heisseste erotische Online Club in der Schweiz?