Sextreffen in der Schweiz - Diese Tricks kennt kaum jemand!

Sextreffen in der Schweiz - Diese Tricks kennt kaum jemand!
 

Wie kann ich schnell und einfach ein Sextreffen in CH organisieren?

Gefragt von: Kl*****m

 

Sextreffen werden in der Schweiz zunehmend gesucht - auch von Frauen. Noch vor ein paar Jahren war es gar nicht so einfach Privat-Sex zu organisieren. Doch heute ist das einfacher denn je, denn es gibt Portale, die speziell dafür geschaffen sind Sextreffen zu vermitteln. Das geht schnell und einfach.

 

Die besten Portale für Sextreffen in der Schweiz


Platz 1: C-date

für Sextreffen-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 1.100.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Nummer 1 für Sex-Dates in der Schweiz
  • Spezifizierung von Sex-Vorlieben

10/10 Punkten im Test

für C-date
53 Antworten bei 100 Anfragen für ein Sextreffen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Platz 2: BeNaughty

für Sextreffen-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 900.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Große internationale Sex Dating Seite
  • Perfekt für alle die es unanständig mögen

8/10 Punkten im Test

für BeNaughty
39 Antworten bei 100 Anfragen für ein Sextreffen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Platz 3: Lisa18.ch

für Sextreffen-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 800.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Kernzielgruppe ist unter 30
  • Erotische Dates in der Nähe finden

8/10 Punkten im Test

für Lisa18.ch
29 Antworten bei 100 Anfragen für ein Sextreffen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Platz 4: Secret.ch

für Sextreffen-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 150.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Sex-Ableger von LoveScout24
  • Preis bestimmt sich nach Nutzungsintensität

7/10 Punkten im Test

für Secret.ch
19 Antworten bei 100 Anfragen für ein Sextreffen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Platz 5: JOYclub

für Sextreffen-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 150.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Das Facebook für Sex und Erotik
  • Großes Diskussionsforum und lokale Sex-Partys

7/10 Punkten im Test

für JOYclub
21 Antworten bei 100 Anfragen für ein Sextreffen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Platz 6: CougarLife

für Sextreffen-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 50.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Grösste Cougar-Datingseite in der Schweiz
  • Gute Portalfunktionen und Profile

6/10 Punkten im Test

für CougarLife
21 Antworten bei 100 Anfragen für ein Sextreffen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Platz 7: Poppen.ch

für Sextreffen-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 100.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Großes deutschsprachiges Sex-Forum
  • Sehr aktive Mitgliederbasis

6/10 Punkten im Test

für Poppen.ch
20 Antworten bei 100 Anfragen für ein Sextreffen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Platz 8: Ashley Madison

für Sextreffen-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 200.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Die weltweite Nr. 1 zum Fremdgehen
  • Extra-Feature für Geschäftsreisende

4/10 Punkten im Test

für Ashley Madison
20 Antworten bei 100 Anfragen für ein Sextreffen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Schnell und einfach: Sextreffen per Internet

Wer sich heutzutage ein Sextreffen wünscht, hat es relativ einfach. Dank dem Internet hat nicht nur das Dating an sich einen Sprung nach vorne gemacht, auch das Verabreden zu Sextreffen ist um Längen einfacher geworden. Spezielle Webseiten, oft Casual-Dating Portale genannt, fokussieren sich darauf, Schweizerinnen und Schweizer zusammenzubringen, die sich nicht nach der Liebe, sondern nach Sex sehnen. Gemeint sind damit immer private Sexanzeigen. Im Volksmund spricht man auch häufig von gelangweilten Hausfrauen. Natürlich handelt sich dabei nicht nur um geile Hausfrauen. Die Mitglieder, die Sie auf solchen Sex-Portalen bzw. Sex Apps vorfinden, ergeben einen Querschnitt durch die Schweizer Bevölkerung. Auch platt gesagt: Wer geil ist, sucht heutzutage im Internet nach Sex. Das Alter spielt dabei keine Rolle. Lediglich 18 müssen Sie sein!!

Casual bedeutet so viel wie „zwanglos“. Das soll bedeuten, dass es bei den Treffen keine Verpflichtungen gibt. Zum einen gibt es keine Verpflichtung bei dem Treffen tatsächlich auch Sex zu haben. Zum anderen gibt es keinen Zwang den Kontakt wieder zu treffen. Das erotische Erlebnis steht im Vordergrund, Gefühle bleiben aussen vor. Natürlich kann aus einem One-Night-Stand auch mal eine Affäre werden. Allerdings soll es keine Erwartungen diesbezüglich geben.


Sextreffen ohne Zwang und Verpflichtungen

Das richtige Portal für Sextreffen finden

Zunächst ist es entscheidend das richtige Portal für Sextreffen auszuwählen. Dabei ist etwas Vorsicht geboten. Es existieren am Markt viele zweifelhafte und wenig seriöse Webseiten, die alle ein Sextreffen versprechen. Darunter befinden sich viele Pornoseiten und Vermittlungsdienste für Prostituierte (und Escort-Services). Ausserdem gibt es leider viele drittklassige Dating-Portale, die zwar Sexanzeigen beinhalten, aber mangels ausreichender Nutzeranzahlen oder mangelhafter Produkttechnik nicht funktionieren. Alle diese Seiten versuchen Geld mit falschen oder ungenügenden Leistungen zu machen. Von den Sicherheitsgefahren mal ganz abgesehen. Nur wenige Portale haben ausreichend hohe Sicherheitsstandards und können zuverlässig die persönlichen Daten sichern. Hier ist absolute Vorsicht geboten!

Unserer Erfahrung nach können nur 2 von 10 Portalen halten, was sie versprechen.

Wer nach einem tatsächlich privaten und kostenlosen Sextreffen sucht, tut sich schwer ein qualitativ gutes, seriöses und vor allem funktionierendes Portal zu finden. Wer sich bei den Webseiten nicht registriert, bekommt selten den erforderlichen Einblick um die Qualität der Kontaktanzeigen bewerten zu können. Um tatsächlich feststellen zu können, ob das Portal wirklich dazu geeignet ist Sextreffen zu organisieren, vergehen mitunter Tage. Teilweise wurde bis dahin auch bereits bezahlt. Leider oftmals umsonst.

Deshalb gilt: Augen auf bei der Auswahl des richtigen Portals! Als Orientierung dient unsere Aufstellung oben. Alle Portale wurden von uns getestet. Auch insbesondere darauf, wie schnell und einfach unser Testprofil mit anderen Nutzern in Kontakt kam. Das Ergebnis ist ein Vergleich der besten Portale für Sextreffen in der Schweiz.



Sextreffen sind natürlich auch im Auto möglich ;)

Die richtigen Erwartungen an ein Sextreffen

Wer denkt, dass er innerhalb weniger Minuten ein Sextreffen mit einem perversen, sexsüchtigen Topmodel organisieren kann, täuscht sich. - Wer etwas Geduld mitbringt und keine abgehobenen Vorstellungen hat, wird allerdings viel Spass haben! Sehr viel sogar.

Wer sich ein Sextreffen wünscht, agiert meist aus einem aktuellen (sexuellen) Bedürfnis heraus. Es sollte einem jedoch klar sein, dass es nur mit etwas Glück möglich ist noch innerhalb der nächsten Stunde ein Treffen zu verabreden. In der Regel braucht es hierfür etwas mehr Vorlauf. Erfahrungswerte beginnen bei 1-2 Tagen. Das ist nicht verwunderlich. Schliesslich handelt es sich bei allen Nutzern um private Sexkontakte, also Schweizerinnen und Schweizer, die ihr Leben führen und nicht jederzeit für ein Sextreffen zur Verfügung stehen. Unter den Mitgliedern finden sich sowohl Hausfrauen als auch Managerinnen und Manager, die tagsüber mit viel Druck umgehen müssen und sich somit gerne nach Feierabend beim Sex fallen lassen.

Ausserdem wird Zeit benötigt um überhaupt einen Kontakt herzustellen. Natürlich steht bei allen Beteiligten das erotische Abenteuer im Vordergrund und meist braucht es keine lange Kennenlernphase, jedoch wird sich selten ohne eine vorherige (wenn auch kurze) Konversation über das Portal getroffen. Die Erwartungen an sofortigen Sex sollten also etwas gedrosselt werden.

Es kann auch nicht erwartet werden, dass sich unter den Nutzern nur sexsüchtige Topmodels befinden. Die Mitglieder bilden einen kompletten Querschnitt durch die Schweizer Bevölkerung. Darunter befinden sich extrem hübsche, aber sicherlich auch optisch weniger ansprechende Männer und Frauen. Darunter befinden sich natürlich auch Schweizer, die für alle erotischen Experimente offen sind, aber die Mehrheit wird wohl einfach „nur“ „normalen“ Sex haben wollen. 

Schnellen Erfolg wird haben, wer:

  • nicht nur nach ausgefallenen erotischen Vorlieben sucht und
  • nicht nur nach Topmodels Ausschau hält
  • sein eigenes Sexinserat mit Liebe gestaltet

Beispiel: Geduld sollte mitbringen, wer:

  • ausschliesslich nach Analsex in Kombination mit Bondage sucht und
  • nur 90-60-90 Frauen mit Photoshop-Gesicht akzeptiert


Private, kostenlose Sextreffen haben ihren ganz besonderen Reiz. Erlaubt ist, was gefällt.

Vorgehen – So funktioniert es tatsächlich

Wurde ein vertrauenswürdiges Portal identifiziert (z.B. über die Liste oben), ist der nächste Schritt eine kostenlose Registrierung. In der Regel reichen eine Emailadresse und ein Passwort. Idealerweise wird eine extra hierfür geschaffene Emailadresse verwendet. Schliesslich sollte diskret vorgegangen werden.

Als nächstes folgen die Einstellungen zum eigenen Profil: z.B. körperliche Eigenschaften und evtl. noch Hobbies oder Ähnliches. Sie erstellen also zunächst Ihre eigene, private Sexanzeige. Wichtig sind auch die Sucheinstellungen: Welches Geschlecht wird gesucht, Angaben zu den gewünschten körperlichen Eigenschaften, evtl. eine Eingrenzung der Ergebnisse auf einen bestimmten Umkreis, sowie, natürlich ganz wichtig, die Wünsche an die sexuelle Ausrichtung und gegebenenfalls erotische Vorlieben (z.B. Oralsex, Gruppensex,MILF, etc.). Keine Sorge: Für die Erstellung von einem Sexinserat fallen keine Kosten an! Nachdem Sie Ihr Profil erstellt haben, werden erste potentielle Kontakte sichtbar und Ihre Suche nach einem passenden Sexkontakt kann losgehen.

Bis hierhin ist in der Regel alles gratis. Das ist auch gut so, denn erst jetzt kann vom Nutzer entschieden werden, ob ihm das Portal gefällt:

  • Sind genügend Vorschläge vorhanden?
  • Sind die Vorschläge ansprechend?
  • Wie ist die Atmosphäre auf dem Portal? Fühlt sich der Nutzer wohl?
  • Sind genügend Such- und Kommunikationsfunktionen vorhanden?

Hat der Nutzer entschieden, dass er das Portal nutzen möchte, braucht er in aller Regel ab hier eine Premiummitgliedschaft. Nur dann kann er andere Nutzer kontaktieren und ein Sextreffen verabreden. Das ist in Ordnung, denn schliesslich braucht jeder seriöse Service Einnahmen um existieren zu können.

In der Ansprache der potentiellen Sexpartner, sollte immer auf eine höfliche und Charmante Sprache geachtet werden. Natürlich ist es das grosse gemeinsame Ziel  gemeinsam Spass zu haben. Allerdings schätzen die wenigsten Schweizerinnen und Schweizer bereits im ersten Kontakt eine derbe, vulgäre oder intime Wortwahl (z.B. „ficken“). Zunächst einmal sollte man sich etwas näher kommen. Auch für ein Sextreffen gilt: Charme und Witz sind hilfreich und gute Türöffner. Schon allein wer diesen Tipp beachtet, schafft es aus der Masse herauszustechen und eher zu punkten.

Besteht zu einem Nutzer Kontakt sollte nicht zu lange gewartet werden, um sich zu einem Treffen zu verabreden. Es ist gut sich über das Portal kennen zu lernen, dann sollte es aber relativ zügig zu einem Treffen kommen. So wird das Momentum genutzt und schliesslich kann erst „live“ endgültig entschieden werden, ob die Chemie stimmt. Vor einem Treffen macht es häufig auch Sinn zum Telefon zu greifen, um ein paar Minuten miteinander zu sprechen. Am Telefon lässt es sich leichter überzeugen, dass die Person als ernst mint, als im Chat, per WhatsApp oder per sms.

Als Treffpunkt eignen sich öffentliche Orte, wie z.B. eine Bar, ein Café oder ein Restaurant (auch zur Sicherheit). Hier können sich die beiden Interessenten noch beschnuppern und etwas kennenlernen, bevor sie in die Kiste steigen. Idealerweise wird dann beim ersten Treffen auf ein Hotelzimmer gegangen. Schicken Sie davor auch am besten einer Freundin oder einem Freund eine SMS, wo und mit wem Sie gerade verkehren. Natürlich kann auch die private Wohnung genutzt werden. Allerdings bietet es sich aus Gründen der Anonymität und Sicherheit gegebenenfalls an zunächst ein Hotelzimmer zu nehmen. Noch ein Punkt zur Sicherheit: Die Verhütungsmethode sollte klar sein – Kondome. Nur damit sind ausreichender Schutz vor Schwangerschaft und Krankheit gewährleistet.

Sind Sex Apps auch für einen Seitensprung geeignet?

Wenn wir von einem Sextreffen sprechen, muss man zwangsläufig eine weit verbreitete Facette beleuchten: Den Seitensprung. Laut einer Umfrage unter den Schweizer Frauen und Männern sind rund 30% der Männer und knapp ca. 16% der Frauen offen für ein Abenteuer ausserhalb der eigentlichen Beziehung. Sex Apps werden durchaus gerne für einen Seitensprung verwendet, sie erfüllen jedoch nicht einzig und allein diesen Zweck. 

Wenn Sie einen Seitensprung forcieren - und es moralisch vertreten können - sollten Sie auch die weiter oben beschriebenen Portale und Apps benutzen. Egal ob es sich um ein Sextreffen zwischen Singles oder einen Seitensprung handelt, die getesteten Portale sind für uns erste Wahl. 

Was ist nun der Unterschied zwischen einer Sex App und einem Sex-Portal?

Egal ob Sex App oder Sex-Portal, das Ziel ist immer das gleiche: ein privates Sextreffen mit einer geilen Frau oder einem heissen Mann. Auch im Klartext gesagt - es geht ums Ficken. Der Unterschied liegt lediglich in dem Medium, mit welchem Sie auf die App bzw. auf die Seite zugreifen. 

Die oben gelisteten Portale haben meistens auch eine eigene App, die Sie in den üblichen App Stores (Android und Apple iOS) kostenlos herunterladen können. In der Regel empfehlen wir Ihnen sich zunächst online - ohne App - anzumelden, da das viel schneller geht. Sobald Sie sich registriert und Ihre eigene Sexanzeige aufgeschaltet haben, sollten Sie sich die dazugehörige App herunterladen. 

Funktionell gesehen, werden Sie zwischen der App und der Browser-Version keinen Unterschied erkennen. Die Sexinserate sind auch alle gleich! Sie haben aber bei der App den Vorteil, dass Sie von unterwegs mit dem Smartphone leichter und bequemer drauf zugreifen können, um beispielsweise Nachrichten zu beantworten oder neue Kontakte anzuschreiben. 

In welcher Stadt oder in welchem Kanton steigen die Chancen auf ein Sextreffen?

Diese Frage lässt sich nicht einfach beantworten. Die Schweizer Bevölkerung nutzt grundsätzlich gerne Online-Portale oder Apps, um sich mit dem anderen Geschlecht zu verabreden. Die Verteilung derjenigen, die nach einem potentiellen Partner Ausschau halten, ist in der Regel gleich. Die Ausprägung der Vorlieben kann sich aber tatsächlich von Kanton zu Kanton oder von Stadt zu Stadt unterscheiden. Bei den meisten Seitensprungportalen und Sex-Apps können Sie definieren, welche Vorlieben Sie haben, so dass Ihr Sexinserat nur entsprechende Personen anspricht. Ihre Sucheinstellungen können Sie auch jederzeit anpassen und bekommen somit entsprechend neue und frische Sexkontakte präsentiert. 

Wir empfehlen Ihnen immer ein paar normale Vorlieben in Ihrem Profil zu hinterlegen, denn so kommen Sie auf jeden Fall zu einem heissen Sextreffen. Man muss es auch ganz klar sagen, alle Mitglieder die bei solchen Seiten und Apps angemeldet sind, sind in irgendeiner Form "geil" und wollen gratis ficken.


Sextreffen im Internet verabreden ist einfach, wenn man weiss wie!

Nicht alles gefunden, was Sie suchen? Werfen Sie einen Blick auf unsere Bereichsseite: Abenteuer: Casual-Dating Portale im Test. Evtl. finden Sie hier noch weitere Informationen, die Ihnen zu diesem Thema weiterhelfen.
Weitere verwandte Themen: Ist Fuckbook für die Schweiz sinnvoll? Sind Sexdates machbar?, Online Swinger Clubs in der Schweiz: Hier geht’s sofort zur Sache!, Private Huren in der Schweiz? Jetzt! Ehrliche Portale, Besser als Callgirls: Privat Escort Anzeigen aus der Schweiz, Heisser Sex privat in der Schweiz gewünscht?, Erotische Privat Massage in der Schweiz kostenfrei genießen!, Sex Inserate in der Schweiz für geile, private Treffen, Kostenlose Affäre in der Schweiz gewünscht?, Gratis Privat Sex in der Schweiz gesucht?, Wie finde ich heiße Hobbynutten in der Schweiz?, Wo finde ich Fickkontakte in der Schweiz?, Hobby Huren in der Schweiz: Private Frauen online treffen, Sex Kontakte in der Schweiz gewünscht?, Unfassbar: Gratissex in der Schweiz für jedermann, Sex Treff in der Schweiz gewünscht?, Auf der Suche nach einem One Night Stand in der Schweiz?, Sexdate in der Schweiz gesucht?, Die Wahrheit über Online Sextreffs in der Schweiz. Über diese Dienste kommen Sie garantiert zum kostenfreien Sexdate, Diese Sex App macht´s möglich!, Auf der Suche nach Hausfrauensex in der Schweiz? Hier geht es garantiert sofort zur Sache. Endlich spricht mal einer Klartext! , Ficken? Heute! Ehrliche Sex Apps die es in sich haben, Hobbyhuren suchen Sex im Internet , Die besten Sex Apps für die Schweiz: Krasser als Tinder - geht das?, Unfassbar einfach zum Sexdate: Sex Dating Apps in der Schweiz boomen, Gratis Sex in der Schweiz, Unglaubliche Tricks der Hobby-Aufreisser: Sex übers Internet organisieren - So einfach war es noch nie!, Escort Services in der Schweiz: Kostenlose Begleitung garantiert!, MILF Dating in der Schweiz: Über diese Seiten können Sie sexy MILF's in Ihrer Nähe finden, Gratis Fiken in der Schweiz? Diese Seiten muss man kennen!, Wieso für Nutten bezahlen, wenn es genügend Gratis Sex Alternativen online gibt!, Gruppensex in der Schweiz: So kommst du leicht zu einem Dreier, Aufgepasst! Mit diesen Seiten können Sie in der Schweiz gratis bumsen!, Bondage in der Schweiz? Diese Online Portale sollten Sie kennen!, und JOYclub: Der heisseste erotische Online Club in der Schweiz?